Hauseingang Landhaus Zaiser von Fertighaus WEISS

Weitere Bauelemente

Eine opti­ma­le Ver­voll­stän­di­gung unse­rer WEISS-Wand­sys­te­me zur lang­le­bi­gen und ener­gie­spa­ren­den Gebäu­de­hül­le: Mit siche­rern und hoch­wer­ti­gen Haus­tü­ren, Türen und Fens­tern las­sen sich Ihre Wün­sche auf anspre­chen­de Art umset­zen. In unse­rer Bemus­te­rungs-Aus­stel­lung kön­nen Sie die Optio­nen ver­glei­chen, um sich Ihrer Ent­schei­dung sicher zu sein.

WEISS-HAUSTÜREN

Nichts ist ein­la­den­der als die Tür, durch die man ein­tritt. Wir von Fer­tig­haus WEISS gestal­ten Ihre „Ein­la­dung“ nach Ihren Wün­schen: Durch Ihre per­sön­li­che Note und unser über Jahr­zehn­te gesam­mel­tes Know-how aus Ent­wick­lung und Pro­duk­ti­on ent­steht Ihre indi­vi­du­el­le WEISS-Haus­tür in bewähr­ter höchs­ter Qua­li­tät. Die Aus­wahl­mög­lich­kei­ten bei Far­be, Holz­art, Grif­fen, Glas­ein­sät­zen, Sei­ten­tei­len und ande­ren Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten sind nahe­zu gren­zen­los. Indi­vi­du­ell gefer­tig­te Haus­tü­ren “Made by WEISS” sind eine Visi­ten­kar­te für Ihr Haus. Auch in punc­to Sicher­heit lie­gen sie mit unse­ren gemäß Wider­stands­klas­se RC2 zer­ti­fi­zier­ten WEISS-Haus­tü­ren richtig.

Haustür Satteldach Haus Schumacher von Fertighaus WEISS

FENSTER: BLICK IN DIE WELT

Sicher­heit und Wit­te­rungs­schutz in Holz, Holz-Alu, Kunst­stoff und Son­der­an­fer­ti­gun­gen: Die heu­ti­gen Anfor­de­run­gen an das Bau­teil Fens­ter sind umfang­reich. Es müs­sen hohe Anfor­de­run­gen an den Wär­me­schutz, die Sicher­heit und den Wohn­kom­fort erfüllt wer­den. Gleich­zei­tig sind die Belan­ge des Ent­wur­fes sowie der Gebäu­de­pla­nung zu berück­sich­ti­gen, um Drin­nen und Drau­ßen auf best­mög­li­che Wei­se zu ver­bin­den. Die Archi­tek­ten und Tech­ni­ker von Fer­tig­haus WEISS set­zen sich täg­lich mit den Anfor­de­run­gen an eine moder­ne Gebäu­de­ver­gla­sung aus­ein­an­der. Neben unter­schied­li­chen Mate­ria­li­en ste­hen unse­ren Bau­her­ren einen Viel­zahl an mög­li­chen Fens­ter­grö­ßen, ‑for­ma­ten, ‑far­ben und tech­ni­schen Aus­stat­tun­gen der Fens­ter zur Aus­wahl. Unse­re qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Fens­ter, Ter­ras­sen- und Bal­kon­tü­ren sind drei­fach wär­me­schutz­ver­glast und zeich­nen sich durch einen aus­ge­zeich­ne­ten U‑Wert aus (Ug: 0,6 – 0,7 W/m2K, Uw: 0,88 – 0,95 W/m2K). Unse­re Mit­ar­bei­ter in der Fer­ti­gung bin­den die Fens­ter tech­nisch opti­mal in die Außen­wand ein. Wer­te wie z. B. bei einem KfW-Effi­zi­enz­haus 40 erfor­der­lich, kön­nen pro­blem­los erreicht werden.

Möglichkeiten-Vielfalt

Gemein­sam mit dem WEISS-Archi­tekt wer­den die For­ma­te der Fens­ter, deren Ein­tei­lung und die Öff­nungs­mög­lich­kei­ten bespro­chen. Ob Fens­ter mit Dreh-Kipp­be­schlä­gen, Ter­ras­sen­tü­ren als Par­al­lel-Schie­be­tü­ren oder groß­for­ma­ti­ge Hebe­schie­be­ele­men­te – wir pla­nen ganz nach den Wün­schen unse­rer Bau­her­ren. Glei­ches gilt für den Sicher­heits­an­spruch: Unter­schied­li­che Sicher­heits­klas­sen bis hin zu Wider­stands­klas­se RC-2‑N bzw. RC‑2 kön­nen auf Wunsch ange­bo­ten werden.

Instal­lie­ren wir eine Alarm­an­la­ge oder füh­ren eine KNX-Instal­la­ti­on aus, erhal­ten die Fens­ter z. B. Glas­bruch­mel­der und wei­te­re Sen­so­ren. Bei einer KNX-Instal­la­ti­on kann der Bau­herr mit sei­nem Tablet oder sei­nem Smart­pho­ne über­prü­fen, wel­che Fens­ter geöff­net bzw. ver­schlos­sen sind. Über eine ent­spre­chen­de Inter­net­ver­bin­dung kann der Sta­tus jeder­zeit und von über­all abge­ru­fen werden.

Wich­tig ist uns bei der Pla­nung der Fens­ter immer, das archi­tek­to­ni­sche Kon­zept des Ent­wur­fes zu beach­ten. Ob Bau­haus, Stadt­vil­la, Bun­ga­low oder Land­haus­stil mit Spros­sen­fens­tern und Klapp­lä­den, abge­schräg­te Fens­ter oder Son­der­for­men – unse­re Archi­tek­ten und Fach­pla­ner bera­ten Sie zu den Mög­lich­kei­ten. Bei der Gestal­tung der Fens­ter ste­hen meh­re­re Far­ben und Farb­kom­bi­na­tio­nen zur Aus­wahl. Klas­sisch innen und außen Weiß oder modern außen Grau und innen Weiß, ganz wie Sie möch­ten. Glei­ches gilt für die Farb­aus­wahl der Roll­lä­den und Jalou­sien, hier ste­hen meh­re­re Far­ben zur Bemusterung.

Beschattung und Hitzeschutz

Für den som­mer­li­chen Hit­ze­schutz und die Beschat­tung des Gebäu­des spie­len Roll­lä­den und Raffs­to­res eine wich­ti­ge Rol­le. Auf der Süd­fas­sa­de kön­nen dazu sehr wir­kungs­voll hoch­wer­ti­ge Jalou­sien aus Alu­mi­ni­um mon­tiert wer­den, die in Schie­nen geführt und mit elek­tri­schem Antrieb ver­se­hen wer­den (soge­nann­te Raffs­to­res). Wind- und Son­nen­wäch­ter kön­nen sehr wir­kungs­voll die Steue­rung der Beschat­tung opti­mie­ren. Die auto­ma­ti­sche Beschat­tung ver­hin­dert  ein Auf­hei­zen der Wohn­räu­me im Som­mer, lässt jedoch im Win­ter die Son­ne her­ein. Gegen Wind und Wet­ter und die Bli­cke der Nach­barn schüt­zen unse­re hoch­wer­ti­gen, stan­dard­mä­ßi­gen, dop­pel­wan­di­gen Aluminium-Rollläden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN