Nachhaltig bauen und Förderung sichern mit Nachhaltigkeits-Zertifizierung

Künf­tig will die Bun­des­re­gie­rung Bau­her­ren stär­ker för­dern, die nach­hal­tig Bau­en möch­ten. Die För­de­rung von Bau­vor­ha­ben soll ver­stärkt an der Reduk­ti­on von Treib­haus­gas-Emis­sio­nen im Lebens­zy­klus und dem Pri­mär­ener­gie­be­darf aus­ge­rich­tet wer­den. Anfang 2022 wur­de die För­de­rung für Effi­zi­enz­häu­ser neu geord­net, sodass aktu­ell nur noch Häu­ser der Klas­se Effi­zi­enz­haus 40 NH (Nach­hal­tig­keits-Klas­se) durch die KfW geför­dert werden.

Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude als staatliches Gütesiegel

Garten Haus Garten von Fertighaus WEISS

Als Nach­weis einer erfolg­rei­chen Nach­hal­tig­keits-Zer­ti­fi­zie­rung erhal­ten Gebäu­de das soge­nann­te „Qua­li­täts­sie­gel Nach­hal­ti­ges Gebäu­de“ (QNG). Die­ses staat­li­che Qua­li­täts­sie­gel ist Vor­aus­set­zung für den Erhalt einer För­de­rung im Rah­men der oben genann­ten Pro­gram­me. Kri­te­ri­en sind die Ein­hal­tung von all­ge­mei­nen und beson­de­ren Anfor­de­run­gen an die öko­lo­gi­sche, sozio­kul­tu­rel­le, funk­tio­na­le und öko­no­mi­sche Qua­li­tät von Gebäu­den sowie die Qua­li­tät der Pla­nungs- und Bau­pro­zes­se. Geprüft wird das Gebäu­de dazu anhand des „Bewer­tungs­sys­tems Nach­hal­ti­ger Klein­wohn­haus­bau“ (BNK). Unser Mus­ter­haus Günz­burg bei­spiels­wei­se wur­de nach BNK zertifiziert.

Bewertungssystem Nachhaltiger Kleinwohnhausbau (BNK)

Das BNK ist ein Sys­tem zur Nach­hal­tig­keits­zer­ti­fi­zie­rung des Bau-Insti­tuts für Res­sour­cen­ef­fi­zi­en­tes und Nach­hal­ti­ges Bau­en (BiRN). Es bie­tet eine über­sicht­li­che und nach­voll­zieh­ba­re Sys­te­ma­tik, anhand derer die Nach­hal­tig­keit von Wohn­ge­bäu­den bewer­tet wird. Haupt­ka­te­go­rien der Bewer­tung sind die sozio­kul­tu­rel­le und funk­tio­na­le Qua­li­tät, die öko­no­mi­sche Qua­li­tät eines Gebäu­des, des­sen öko­lo­gi­sche Qua­li­tät sowie die Pro­zess­qua­li­tät des Bau­vor­ha­bens. Die Abbil­dung zeigt die 19 Kri­te­ri­en-Steck­brie­fe anhand der Haupt­kri­te­ri­en, wel­che nach BNK bewer­tet wer­den. Für das QNG-Sie­gel gibt es zudem drei QNG-Zusatzanforderungen.

Nachhaltigkeits-Zertifizierung für Effizienzhäuser von Fertighaus WEISS

Nachhaltigkeits-Zertifizierung bei Fertighaus WEISS

Unse­re BNK-Audi­to­ren mel­den Ihr Bau­vor­ha­ben zur Zer­ti­fi­zie­rung an und unter­stüt­zen Sie bei der nach­hal­ti­gen Pla­nung und Aus­füh­rung Ihres Wohn­ge­bäu­des. Unser Pla­nungs-Team legt mit Ihnen und in Abstim­mung mit unse­ren BNK-Audi­to­ren die nach­hal­ti­gen Pla­nungs­zie­le fest, infor­miert und berät zum Vor­ge­hen. Um die Nach­hal­tig­keits-Zer­ti­fi­zie­rung zu erhal­ten, müs­sen zahl­rei­che Vor­ga­ben berück­sich­tigt wer­den: neben der Art der gewünsch­ten För­de­rung etwa der Ver­bau einer Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge, der Ein­satz einer Lüf­tungs­an­la­ge und wei­te­re. Nach Abschluss über­gibt der BNK-Audi­tor die Doku­men­ta­ti­ons­un­ter­la­gen an die Zer­ti­fi­zie­rungs­stel­le. Nach erfolg­rei­cher Prü­fung erhal­ten Sie das BNK- bzw. QNG-Siegel.

KfW-Effizienzhaus 40 NH

Im Ver­gleich mit dem Effi­zi­enz­haus 40 wer­den beim Effi­zi­enz­haus 40 NH (Nach­hal­tig­keits-Klas­se) noch stär­ker die Aspek­te nach­hal­ti­gen Bau­ens betont. Um die För­de­rung nach BEG zu erhal­ten, benö­tigt ein Gebäu­de das “Qua­li­täts­sie­gel Nach­hal­ti­ges Gebäu­de”. Wel­che Maß­nah­men kon­kret erfor­der­lich sind, um die­se Kri­te­ri­en zu erfül­len und die För­de­rung nach BEG zu erlan­gen, erfah­ren Sie im Bera­tungs­ge­spräch. Hier erfah­ren Sie mehr über unse­re Effi­zi­enz­häu­ser KfW 40.

Mit dem Qualitätssiegel Nachhaltiges Gebäude (QNG) staatliche Förderung erhalten

Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Kli­ma­schutz (BMWK) hat zum 28. Juli 2022 erneut die Bun­des­för­de­rung für effi­zi­en­te Gebäu­de ange­passt. Neu­bau­vor­ha­ben wer­den im Rah­men der „Bun­des­för­de­rung für effi­zi­en­te Gebäu­de, Wohn­ge­bäu­de Effi­zi­enz­haus – Kre­dit (261, 262) (För­der­kre­dit)“ geför­dert. Wer die För­de­rung für ein Effi­zi­enz­haus 40 NH der KfW-Bank in Anspruch neh­men will, muss eine Zer­ti­fi­zie­rung mit dem QNG anstre­ben und nachweisen.

Der Kre­dit­be­trag für ein Effi­zi­enz­haus 40 NH beträgt maxi­mal 120.000 Euro je Wohn­ein­heit. Dabei erhal­ten Bau­her­ren 5 Pro­zent der Sum­me, maxi­mal 6.000 Euro je Wohn­ein­heit als Til­gungs­zu­schuss. Dane­ben kön­nen zusätz­li­che Kre­dit­sum­men sowie Zuschüs­se für Bau­be­glei­tung und Nach­hal­tig­keits­zer­ti­fi­zie­rung in Abhän­gig­keit von der Anzahl der Wohn­ein­hei­ten in Anspruch genom­men wer­den. KfW-Kre­dit, Bau­be­glei­tung und Nach­hal­tig­keits­zer­ti­fi­zie­rung wer­den in einem Antrag beantragt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf der Web­sei­te der KfW.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN