LUFT-WASSER-WÄRMEPUMPE

DIE LUFT-WASSER-WÄRMEPUMPE - ENERGIE EINFACH AUS DER LUFT GEGRIFFEN

Ob Außenluft, Erdreich oder Wasser, mit dem Einbau einer Wärmepumpe nutzen wir die vorhandene Energie der Natur zur Bereitung von Warmwasser oder wandeln diese natürliche Energie in Heizwärme um. Sogar bei Außentemperaturen von -20°C ist der Betrieb noch möglich und hochgerechnet auf ein Jahr sparen Wärmepumpen über die Hälfte der üblichen Heizkosten ein.
Gleich welches Medium die Wärmepumpe nutzt, eines haben sie gemeinsam: sie stehen für zuverlässigen Wärmekomfort, modernste Technologie, Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und geringe Betriebskosten. Fast 70% der Fertighaus WEISS-Energiesparhäuser sind mit Wärmepumpentechnik ausgestattet. So wirken wir gemeinsam mit unseren Bauherren der globalen Klimaerwärmung und steigenden Schadstoffemissionen entgegen und setzen auf erneuerbare Energiequellen.
Das Funktionsprinzip der Wärmepumpe entspricht dem eines Kühlschranks. Einziger Unterschied ist das Heizen und Kühlen. Bei der Wärmepumpentechnik wird über den Verdampfer die Wärme aus der Umwelt gewonnen und über den Verflüssiger dem Heizsystem zugeführt. Man rechnet, dass bei der Bereitstellung von Heizenergie drei bis vier Anteile Umweltenergie auf einen Anteil elektrischer Energie entfallen.
 

ZUVERLÄSSIG UND EFFEKTIV

Die Luft-Wasser-Wärmepumpe entzieht der Außenluft die Wärme. Die Fußbodenheizung (Flächenheizung) mit niedriger Vorlauftemperatur und einer geringen Temperaturdifferenz zwischen Wärmequelle und Wärmenutzung, nutzt diese Wärme optimal aus. Behagliche Wärme und eine angenehme Temperierung im WEISS-Energiesparhaus sind spürbare Ergebnisse.
Die Luft-Wasser-Wärmepumpe kann ideal mit einer kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage kombiniert werden. Je nach Wohnfläche stehen Kombigeräte, bestehend aus Wärmepumpe mit integrierter Be- und Entlüftung oder einzeln zu ergänzende Komponenten zur Verfügung. In der Summe erhöhen sich für unsere Bauherren der Komfort und die Effizienz des Heizsystems spürbar. Durch zusätzliche Module zur Wärmepumpe lassen sich Ihre Wohnräume im Sommer auch auf angenehme Temperaturen kühlen. Intelligente Steuerungen schalten automatisch von Sommer- auf Winterbetrieb um und können die Luft ventilatorgestützt entfeuchten.



 

DIE LUFT-WASSER-WÄRMEPUMPE - ENERGIE EINFACH AUS DER LUFT GEGRIFFEN

Ob Außenluft, Erdreich oder Wasser, mit dem Einbau einer Wärmepumpe nutzen wir die vorhandene Energie der Natur zur Bereitung von Warmwasser oder wandeln diese natürliche Energie in Heizwärme um. Sogar bei Außentemperaturen von -20°C ist der Betrieb noch möglich und hochgerechnet auf ein Jahr sparen Wärmepumpen über die Hälfte der üblichen Heizkosten ein.
Gleich welches Medium die Wärmepumpe nutzt, eines haben sie gemeinsam: Sie stehen für zuverlässigen Wärmekomfort, modernste Technologie, Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und geringe Betriebskosten. Fast 70% der Fertighaus WEISS-Energiesparhäuser sind mit Wärmepumpentechnik ausgestattet. So wirken wir gemeinsam mit unseren Bauherren der globalen Klimaerwärmung und steigenden Schadstoffemissionen entgegen und setzen auf erneuerbare Energiequellen.
Das Funktionsprinzip der Wärmepumpe entspricht dem eines Kühlschranks. Einziger Unterschied ist das Heizen und Kühlen. Bei der Wärmepumpentechnik wird über den Verdampfer die Wärme aus der Umwelt gewonnen und über den Verflüssiger dem Heizsystem zugeführt. Man rechnet, dass bei der Bereitstellung von Heizenergie drei bis vier Anteile Umweltenergie auf einen Anteil elektrischer Energie entfallen.
 

ZUVERLÄSSIG UND EFFEKTIV

Die Luft-Wasser-Wärmepumpe entzieht der Außenluft die Wärme. Die Fußbodenheizung (Flächenheizung) mit niedriger Vorlauftemperatur und einer geringen Temperaturdifferenz zwischen Wärmequelle und Wärmenutzung, nutzt diese Wärme optimal aus. Behagliche Wärme und eine angenehme Temperierung im WEISS-Energiesparhaus sind spürbare Ergebnisse.
Die Luft-Wasser-Wärmepumpe kann ideal mit einer kontrollierten Be- und Entlüftungsanlage kombiniert werden. Je nach Wohnfläche stehen Kombigeräte, bestehend aus Wärmepumpe mit integrierter Be- und Entlüftung oder einzeln zu ergänzende Komponenten zur Verfügung. In der Summe erhöhen sich für unsere Bauherren der Komfort und die Effizienz des Heizsystems spürbar. Durch zusätzliche Module zur Wärmepumpe lassen sich Ihre Wohnräume im Sommer auch auf angenehme Temperaturen kühlen. Intelligente Steuerungen schalten automatisch von Sommer- auf Winterbetrieb um und können die Luft ventilatorgestützt entfeuchten.