REGENWASSERNUTZUNG

REGENWASSERNUTZUNG
WASSER – URQUELL DER LEBENSENERGIE & REINHEIT

Die Eigenschaften des Wassers sind mit nichts zu vergleichen. Es ist Grundlage des Lebens für Pflanzen, Tiere und Menschen. Die Nutzung von Regenwasser lässt uns verantwortungsvoll und sparsam mit kostbarem Trinkwasser umgehen. Ein effektives System besteht aus einer Erdzisterne mit Speisung aus der Regenauffangrinne und einem Hauswasserwerk mit automatischer Trinkwassernachspeisung für regenarme Zeiten. Das kostenlose Regenwasser kann zur Gartenbewässerung, zur Toilettenspülung und für die Waschmaschine verwendet werden. Das Einsparpotenzial kann sich sehen lassen:
In Süddeutschland beträgt der durchschnittliche Jahresniederschlag ca. 800 bis 1000l/m². Bei einem Fertighaus mit 100 m² Grundfläche könnten pro Jahr ca. 80.000 Liter Regenwasser gesammelt werden. Legt man zu Grunde, dass in Deutschland ein 4-Personen-Haushalt ca. 330 Liter Wasser am Tag verbraucht, ergibt das ca. 120.000 Liter Trinkwasser im Jahr. Mehr als 12% (ca. 14.000 Liter) des kostbaren Trinkwassers entfallen davon auf Toilettenspülung, Waschmaschine und Gartenbewässerung.
Angesichts steigender Preise für Trinkwasser und Abwasser in Verbindung mit einer erhöhten Sensibilität für den kostbaren Rohstoff Trinkwasser, ist die Investition in eine Regenwassernutzungsanlage eine lohnende Investition in die Zukunft.

REGENWASSERNUTZUNG
WASSER – URQUELL DER LEBENSENERGIE & REINHEIT

Die Eigenschaften des Wassers sind mit nichts zu vergleichen. Es ist Grundlage des Lebens für Pflanzen, Tiere und Menschen. Die Nutzung von Regenwasser lässt uns verantwortungsvoll und sparsam mit kostbarem Trinkwasser umgehen. Ein effektives System besteht aus einer Erdzisterne mit Speisung aus der Regenauffangrinne und einem Hauswasserwerk mit automatischer Trinkwassernachspeisung für regenarme Zeiten. Das kostenlose Regenwasser kann zur Gartenbewässerung, zur Toilettenspülung und für die Waschmaschine verwendet werden. Das Einsparpotenzial kann sich sehen lassen:
In Süddeutschland beträgt der durchschnittliche Jahresniederschlag ca. 800 bis 1000l/m². Bei einem Fertighaus mit 100 m² Grundfläche könnten pro Jahr ca. 80.000 Liter Regenwasser gesammelt werden. Legt man zu Grunde, dass in Deutschland ein 4-Personen-Haushalt ca. 330 Liter Wasser am Tag verbraucht, ergibt das ca. 120.000 Liter Trinkwasser im Jahr. Mehr als 12% (ca. 14.000 Liter) des kostbaren Trinkwassers entfallen davon auf Toilettenspülung, Waschmaschine und Gartenbewässerung.
Angesichts steigender Preise für Trinkwasser und Abwasser in Verbindung mit einer erhöhten Sensibilität für den kostbaren Rohstoff Trinkwasser, ist die Investition in eine Regenwassernutzungsanlage eine lohnende Investition in die Zukunft.