STUCKATEUR (m/w)

Stuckateure und Stuckateurinnen geben Häusern und Räumen ihr individuelles Aussehen, sei es im Innenausbau oder bei der Arbeit an der Fassade. Sie verputzen Rohbauten, bauen leichte Trennwände aus Metallprofilen und Gipskartonplatten ein, montieren Fertigteildecken und -wände oder Fassadenverkleidungen. Dabei bringen sie auch Dämmmaterialien zum Schallschutz oder zur Wärmedämmung an. Fassaden und teilweise auch Innenwände oder Decken schmücken sie mit Stuckateurarbeiten wie Gesimsen, Rosetten oder Säulenkapitellen. Sie arbeiten nicht nur an Neubauten mit, sondern renovieren und restaurieren auch Altbauten und können in der Denkmalpflege tätig sein.

Voraussetzungen:

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hauptschulabschluss ein.


Anforderungen:

Sorgfalt, Flexibilität und teamorientiertes Arbeiten sind für Stuckateure (m/w) wichtig
Ein guter Form- und Farbensinn, gutes Augenmaß, räumliches Vorstellungsvermögen, Freude am Arbeiten im Freien sowie Flair am Gestalten sind von Vorteil
Von Nutzen sind zudem Schwindelfreiheit, körperliche Beweglichkeit und handwerkliches Geschick


Tätigkeitsbereiche:

Sie sind in Fertigungshallen und auf wechselnden Baustellen tätig. Dort arbeiten sie sowohl in Gebäuden als auch im Freien. Häufig führen sie ihre Arbeiten auf Gerüsten, Leitern und Arbeitsbühnen aus.


Ausbildungsdauer:

3 Jahre, davon 1 Jahr Berufsfachschuljahr


 

Bewerbungsformular
Alle Felder (ausgenommen der Dateianhänge) sind Pflichtfelder.
Dateianhänge
Die Dateigröße je angehängtes Dokument sollte 4 MB nicht überschreiten. Sie können folgende Dateitypen hochladen: pdf, doc, docx, ppt, pptx, zip
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.